Bopfingen, 19.10.2018

Neues Bürogebäude der VAF GmbH in Rekordzeit fertiggestellt

Bopfingen, den 19. Oktober 2018 – Genau 14 Monate liegt er zurück der Spatenstich für das neue Bürogebäude der VAF GmbH. Mit 700 geladenen Gästen wurde der Neubau bei einem Festakt am Freitag feierlich eröffnet.

Rund fünf Millionen Euro hat die Unternehmerfamilie Stark in den Büroneubau investiert und setzt damit zum wiederholten Mal einen Meilenstein in der Entwicklungsgeschichte der VAF GmbH.
Der Grund war einfach: „Wir hatten in den bestehenden Gebäuden schlicht keinen Platz mehr. Die Zahl der Mitarbeiter wächst seit Jahren – und nachdem wir in den vergangenen Jahren vor allem die Fertigungs- und Montagekapazitäten ausgebaut haben, mussten wir jetzt neue Büroflächen schaffen“, erörtert Hermann Stark, der geschäftsführende Gesellschafter der VAF GmbH. Das zweigeschossige Gebäude hat eine Brutto-Nutzungsfläche von rund 1.600 Quadratmetern und verfügt über ein Parkdeck mit 21 Parkplätzen. Insgesamt sind im Neubau 96 Arbeitsplätze untergebracht. Im neuen Gebäude schlägt der Puls der Zukunft von VAF. Auch die 2017 gegründete Entwicklungsabteilung hat hier ihre neue Heimat gefunden. Hermann Stark freute sich bei der Eröffnungsfeier über das architektonisch ansprechende und funktional gelungene neue Bürogebäude, das die hohen Ansprüche des Unternehmens an modernes Arbeiten bestens erfüllt. „Damit stärken wir nicht nur die Attraktivität der Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeiter, sondern auch die Attraktivität unseres Unternehmens als zukunftsorientierter Arbeitgeber“, machte Hermann Stark am Abend der Einweihungsfeier deutlich. 700 Gäste waren in die dafür festlich gestaltete VAF-Montagehalle eingeladen. Hermann Stark begrüßte die Gastredner, Herrn Winfried Mack MdL (stellv. Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg), Herrn Dr. Gunter Bühler (Bürgermeister der Stadt Bopfingen) sowie Herrn Tjark Marten Apetz (ausführender Architekt vom Architekturbüro Wolf – Heidenheim), die beteiligten Banken, Bau- und Planungsfirmen, Kunden, Lieferanten sowie Partner und seine Mitarbeiter und bedankte sich herzlich für die effektive Zusammenarbeit.

Nach den offiziellen Festreden wurden den Besucherinnen und Besuchern während einer Führung durch den Neubau neben dem direkten Blick auf den Ipf, Bopfingens beeindruckendem Hausberg, auch der direkte Einblick in die hochwertige Ausstattung des Neubaus gewährt. Die positive Resonanz der Gäste lies nicht auf sich warten.

Wieder zurück in der Halle konnte nun das große Einweihungsfest beginnen. Eine tolle Stimmung zauberte die 10köpfigen Soulband „The Wright Thing“ aus Heidelberg sowie die Berliner Artisten Oscar Kaufmann mit dem Cyr Wheel und Keeva Treanor mit einer Vertikaltuchdarbietung. Die Gäste genossen sichtlich die festliche Atmosphäre und so konnte der DJ erst in den frühen Morgenstunden seinen wohlverdienten Feierabend beginnen.